Spannung, Spiel und Spaß beim 2. Ruller Feuerwehrturnier

Zum zweiten Mal veranstaltete die Feuerwehr Rulle ein Turnier, um sich freundschaftlich mit ihren Nachbarfeuerwehren zu messen. Die jährlich wechselnde Sportart ließ den Ausgang des Turniers völlig offen.

Das Teilnehmerfeld bestand aus sechs Mannschaften (FF Belm, FF Haste, FF Wallenhorst, FF Wersen & FF Rulle), wobei die Feuerwehr Wallenhorst zwei Mannschaften stellte. Jedes Team bestand aus sechs bis acht Spielern.

Wie im letzten Jahr ausgelost, spielten wir Volleyball. Dabei musste sich jeder zunächst in einer der beiden Gruppen behaupten bevor dann in der K.O.-Rund über die endgültige Platzierung entschieden wurde.

Die Strategien der einzelnen Feuerwehren waren sehr unterschiedlich. So wollte die Feuerwehr Belm nur den Spaß an der Freude gewinnen. Dementsprechend gab es auch keine großartige Vorbereitung auf das Turnier. Die Feuerwehr Rulle hatte sich nach dem zweiten Platz 2012 erhofft, dieses Ergebnis mindestens halten zu können. Aus diesem Grund bereitete man sich sehr gut auf die Sportart Volleyball vor. Seit April traf man sich freitags zum Dienstsport “Volleyball”. Auch die Wallenhorster Mannschaften ging mit gewohnt ambitionierten Zielen in das Turnier.

 

 

So kam es dazu, dass die Zuschauer teilweise sehr gute Spielzüge zu sehen bekamen. Allerdings gab es auch den ein oder anderen Kantersieg. Die Gruppenphase überstanden die Mannschaften Rulle und Wallenhorst I ohne Niederlage. Außerdem konnten sich die Zweitplatzierten Wallenhorst II und Wersen den Halbfinaleinzug sichern. Hier kam es zu den Partien Wersen gegen Rulle und Wallenhorst I gegen Wallenhorst II. Spätestens hier zerplatzte der Traum von zwei ersten Plätzen der Wallenhorster Mannschaften.

In zwei spannenden Spielen schlugen sich Rulle und Wallenhorst II in das Finale. Rulle, bis hier hin ungeschlagen, besiegte Walenhorst II zwar bereits zwei Mal in der Gruppenphase, aber die Wallenhorster wurden von Spiel zu Spiel etwas besser. Dieses Finale hatte eine Menge Spannung in sich. Es war so eng, das ein “Aus” mehr oder weniger die gesamte Halle zum Raunen brachte. In den letzten Minuten zog die Wallenhorster Mannschaft an den Rullern vorbei sie hatten deutlichen Vorsprung, den sie (trotz Aufholjagd der Ruller) mit 14:20 ins Zeil retteten. Somit ging der Hermann’s Fahrschule Wanderpokal in diesem Jahr an die FF Wallenhorst. Die Feuerwehren Rulle, Wallenhorst I, Wersen, Haste und Belm belegten die nachfolgenden Plätze.

 

 

Wir möchten uns bei allen Mannschaften für Ihre Fairness und ihren Sportsgeist bedanken. Einen besonderen Dank möchten wir unserer Schiedsrichterin Tessa Berlekamp aussprechen, die das gesamte Turnier unparteiisch und souverän leitete.

Zu guter Letzt musste noch eine Sportart für das nächste Turnier ausgelost werden. Der Spielführer aus Wallenhorst  griff in den Los-Topf und zog “Basketball”.

Nach einem kurzen Gruppenfoto und einer heißen Dusche, schloss sich ein gemütlicher Abend an.