• Beitrags-Kategorie:2012 / Einsätze
  • Lesedauer:2 min Lesezeit

Feuer im Mühlenturm einer Gewürzfabrik

Donnerstag, der 12. April 2012 – Am Donnerstagmorgen  wurden die  Einsatzkräfte der Feuerwehr Rulle zur Unterstützung der Nachbarwehr in Belm mit dem Einsatzstichwort: „Feuer im Gewerbebetrieb, es brennt ein Mühlenturm, es werden weitere PA -Träger zur Verstärkung gebraucht“ in die Industriestraße nach Belm gerufen.

Das Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25) rückte schon kurze Zeit nach der Alarmierung zur gemeldeten Einsatzstelle nach Belm aus. Ein erster Trupp rüstete sich bereits während der Anfahrt mit PA-Geräten (Pressluftatemgeräten) aus. Vor Ort konnte sich anschließend ein weiterer Trupp mit PA-Geräten aus der Geräteablage des Fahrzeugs ausrüsten.

Nach kurzer Erkundung der Lage  und Rücksprache mit dem Einsatzleiter wurden die Einsatzkräfte eingesetzt, um das Brandgut im oberen Teil der Gewürzmühle in Fässer zu verladen und nach unten zu transportieren. Im Freien konnten die Gewürzklumpen nun gründlich abgelöscht werden. Als wenig später das Löschgruppenfahrzeug (LF 8/6) und der Mannschafstransportwagen (MTW) mit frischen Kräften an der Einsatzstelle eintrafen, wurde es möglich, einen Teil der PA -Träger abzulösen.

Nachdem das Brandgut abgelöscht war, konnten die Feuerwehrleute ihre Atemgeräte wieder ablegen. Nach einer kleinen Pause wurden die Atemgeräte wieder Einsatzbereit gemacht. Danach war der Einsatz für die Feuerwehr Rulle beendet und man konnte sich wieder auf den Weg zum Feuerwehrgerätehaus machen. Dort müssten die Gerätschaften noch geprüft und die Einsatzfahrzeuge selbst wieder Einsatzbereit gemacht werden.

Die Freiwillige Feuerwehr Rulle war mit 12 Kameraden im Einsatz und leistete dabei ca. 30 Arbeitstunden.