Sternwanderung 2013

Am 24. August 2013 haben sich die Jugendfeuerwehren aus dem Landkreis Osnabrück zu einer Sternwanderung getroffen. Wir, die Jugendfeuerwehr Wallenhorst, waren auch mit am Start. Um 9:00 Uhr machten wir uns mit unseren Betreuern noch ein bisschen müde, aber gut gelaunt auf den Weg nach Hagen???

 

Nach einer lustigen Fahrt, kamen wir pünktlich am Feuerwehrhaus in Hagen an. Dort wurde keine Zeit verloren – Nach einer kurzen Begrüßung machten wir uns auf den Weg. Schließlich hatten wir eine Strecke von Hagen bis nach Niedermark durch Wälder und Teile der Orte vor uns.

Kurz nach dem Start kam auch schon die erste Station, an der wir den Umfang eines Baumes schätzen mussten. Nach kurzer Beratung lagen wir nicht weit daneben und konnten die nächsten Aufgaben in Angriff nehmen. Nach einer kurzen Zwischenpause kamen wir zu einer Station, bei der wir uns sehr schnell möglichst viele Bilder merken sollten. Diese wurden nun abgedeckt und man wollte von uns wissen, welche Bilder wir uns gemerkt haben. Durch eine tolle Gruppenleistung konnten wir alle Bilder aufzählen.

Auf dem weiteren Weg kamen wir zu vielen Station bei denen wir zum Beispiel Erbsen mit einen Strohhalm transportieren mussten oder Zielgenauigkeit beim Wikingerschach zeigen mussten. An der letzten Station war noch unser Geschmackssinn gefragt: Wir mussten verschiedene Zahnpasta-Sorten am Geschmack erkennen.

Am Ziel angekommen, gab es noch eine Zusatzaufgabe, die es in sich hatte. Man hatte eine Wanne in einer Bockleiter gehängt und mit Wasser gefüllt. Jedoch Stand die Bockleiter nicht auf festem Boden, sondern auf Hebekissen (Mit Druckluft befüllbare Kissen zum Heben schwerer Lasten). Die Aufgabe war das Anheben der Bockleiter, ohne großartig viel Wasser zu verschütten. Dazu mussten zwei von uns an jeweils ein Steuergerät. Nun war Absprache ein ruhiges Händchen gefragt: Wenn einer von beiden zu hastig war, stand die Leiter schief und das Wasser lief ab.

Nach einer großartigen Pause gab es dann endlich Mittagessen: Spaghetti mit Bolognese – Lecker!!! Nachdem alle satt waren, stand die Siegerehrung an. Allesamt wurden vom Kreisjugendfeuerwehrwart und sogar vom niedersächsischen Innenminister Boris Pistorius für unser Engagement und unseren Teamgeist gelobt. Bei der Platzverteilung belegten wir zwar mit dem 19. Platz einen der hinteren Ränge, aber wir hatten eine Menge Spaß. Sieger der Sternwanderung ist die Jugendfeuerwehr Bohmte geworden. Von uns einen Herzlichen Glückwünsch und bis bald!

 

Schreibe einen Kommentar