• Beitrags-Kategorie:2010 / Einsätze
  • Lesedauer:2 min Lesezeit

Leck im Heizöltank: Einsatz für die Feuerwehr

Freitag, der 23. Juli 2010 – Am späten Freitagabend wurde die Feuerwehr Rulle zu einer Technischen Hilfeleistung gerufen. An einem Heizöltank im Keller eines Einfamilienhauses hatte der Besitzer ein kleines Leck festgestellt. Es war bereits Heizöl ausgelaufen und hatte sich unter den Tanks gesammelt.

Nach dem Alarm um 23:10 Uhr machten sich die Kameraden der Feuerwehr umgehend auf den Weg zur Einsatzstelle an der Vehrter Landstraße. Bei der ersten Begutachtung wurde festgestellt, dass bereits eine erhebliche Menge an Heizöl ausgetreten war. Daher wurde als Sofortmaßnahme eine Auffangwanne unter das Leck geschoben. Da diese aber zu groß war und nicht komplett unter den Tank passte, wurde kurzer Hand eine ausgediente Wäschewanne auf das nötige Maß eingekürzt.

Nachdem die Kameraden aus Wallenhorst mit dem Rüstwagen an der Einsatzstelle eingetroffen waren, wurde mit einer speziellen Dichtmasse das Leck verschlossen. Abschließend wurde das ausgetretene Öl mit Bindemittel abgestreut. Um 00:15 Uhr übergab die Feuerwehr die Einsatzstelle an den Besitzer. Die Feuerwehr Rulle war eine Stunde mit 14 Feuerwehrmänner im Einsatz. Aus Wallenhorst waren zusätzlich drei Kameraden vor Ort.