• Beitrags-Kategorie:2005 / Einsätze
  • Lesedauer:1 min Lesezeit

A1: LKW mit Strohballen aufgebrannt

Dienstag, der 20. September 2005 – Morgens um 5:59 Uhr wurde die Feuerwehr Wallenhorst zu einem LKW-Brand auf der BAB 1, Fahrtrichtung Dortmund alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannte der mit Einstreuballen beladene LKW bereits in voller Ausdehnung. Um die Unfallstelle und die Löscharbeiten abzusichern, wurde die Autobahn vollständig gesperrt.

Die Feuerwehrleute setzten Schaummittel ein, so dass die Flammen erstickt werden konnten. Anschließend wurde der LKW entladen und die Ladung auf der Autobahn verteilt, um Glutnester und kleinere Flammenherde zu löschen.

Zur Unterstützung der Feuerwehr Wallenhorst wurde das Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25) der FF Rulle sowie der AB-Schaum der BF Osnabrück nachalarmiert, um eine ausreichende Wasserversorgung zu gewährleisten. Die FF Rulle übernahm den Wassertransport und beförderte ca. 15.000 Liter Wasser zur Einsatzstelle.

Das abgelöschte Stroh wurde schließlich auf weitere LKWs verladen und die Fahrspur von der Straßenmeisterei gereinigt.

Einsatzzeit: 5:59 Uhr bis ca. 12:00 Uhr
Eingesetzte Kräfte: ca. 40