Verpuffung in Maistrocknungsanlage

Freitag, der 09. November 2007 – Nach einer Verpuffung in einer Maistrocknungsanlage im Wallenhorster Ortsteil Hollage kam es zu einem Brand. Um 14 Uhr wurden die Feuerwehren Wallenhorst und Rulle gemeinsam gemäß Alarmierungs-und Ausrückeordnung durch die Leitstelle alarmiert.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte auf dem landwirtschaftlichen Anwesen an der Moorlandstraße konnte eine Rauchentwicklung festgestellt werden. Deutlich sichtbar waren auch äußerliche Schäden an der Anlage: Einige Metallteile wurden durch die Verpuffung aus der Verankerung gerissen. Das entstandene Feuer wurde umgehend mit dem Schnellangriffsrohr des Tanklöschfahrzeugs aus Wallenhorst bekämpft. Die Arbeiten wurden Atemschutz durchgeführt. Seitens der Feuerwehr Rulle wurde daher ein Sicherheitstrupp gestellt. Die Lage konnte so recht schnell unter Kontrolle gebracht werden.

Die Feuerwehr Rulle konnte gegen 15 Uhr für alle drei Fahrzeuge wieder “Einfahrt” melden. Die örtlich zuständigen Kameraden der Feuerwehr Wallenhorst übernahmen die aufwendigen Nachlöscharbeiten. Außerdem hatte die Rettungsleitstelle auch einen Rettungswagen aus Bramsche zur Bereitstellung und Absicherung der Feuerwehrkameraden alarmiert. An der Maistrocknungsanlage entstand Sachschaden in unbekannter Höhe. Die Polizei hat die Ursachenermittlung aufgenommen.