Doppelter Einsatz am Sonntag

Sonntag, der 14. Januar 2007 – Zu zwei Einsätzen musste die Feuerwehr Rulle am Sonntag ausrücken. Darunter befand sich der Einsatz mit der wohl kürzesten Einsatzfahrt in der Geschichte der Wehr.

Um 12:50 Uhr meldete die Leitstelle einen Containerbrand am St.-Bernhardsweg. Als die ersten Kameraden am Gerätehaus eintrafen, war das Erstaunen groß. Es brannte der Inhalt eines Altpapiecontainers, der von der Feuerwehr genutzt wird und auf deren Gelände abgestellt war. Daher musste das Tanklöschfahrzeug nur knapp 20 Meter aus der Garage herausgefahren werden, so dass der Leitstelle zeitgleich “Ausfahrt” und “Einsatzstelle an” gemeldet werden konnte. Der Schwelbrand in dem Container wurde rasch mit 300 Litern Wasser aus dem Schnellangriff gelöscht. Die Brandursache ist unbekannt. Selbstentzündung kann jedoch ausgeschlossen werden.

Nachdem das Tanklöschfahrzeug wieder betankt war, übernahmen die Einsatzkräfte im Anschluss noch einen weiteren Einsatz. Am Haster Berg war eine Fichte auf Grund des stürmischen Windes auf die Fahrbahn gestürzt. Das Hindernis vor allem für Radfahrer und Fußgänger, die auf die Fahrbahn ausweichen mussten, war schnell beseitigt. Anschließend wurde die Fahrbahn und der Fußweg gesäubert. Um 14:00 Uhr konnte auch dieser Einsatz erfogreich beendet werden.