• Beitrags-Kategorie:2004 / Einsätze
  • Lesedauer:1 min Lesezeit

Schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen

Samstag, der 29. Mai 2004 – Zu einem schweren Verkehrsunfall in Lechtingen an einer schlecht einsehbaren Straßenkurve wurde die Feuerwehr Rulle am Samstagmorgen gerufen. Mehrere Personen waren schwer verletzt oder wurden vermisst.

Bei einer groß angelegten Übung konnten bei einem simulierten Verkehrsunfall mit zwei involvierten Pkw insgesamt mehrere verletzte Personen gerettet werden. Dabei wurde insbesondere das Zusammenspiel zwischen der Feuerwehr Rulle und dem Rettungsdienst trainiert sowie das sichere Retten von eingeklemmten Personen.

Der Feuerwehr-Einsatzleiter Ansgar Osterbrink betonte die hervorragende Zusammenarbeit und den reibungslosen Einsatzablauf.

Neben der Feuerwehr Rulle war der Rüstwagen der Ortswehr Wallenhorst und 4 RTW des Malteser Hilfsdienstes und der Johanniter Unfallhilfe vertreten. Die Übung ereignete sich am Samstag, den 29. Mai 2004 gegen 17:00 Uhr in Lechtingen, In der Masch.