Stiegte durch Baum versperrt

Mittwoch, der 22. Mai 2013 – Nach starken Windböen gab ein Baum in Ost-Rulle nach und versperrte in den Morgenstunden eine Straße . Daraufhin rückte die Feuerwehr Rulle an, um die Verkehrsbehinderung zu beseitigen, die Fahrbahn zu Reinigen und wieder frei zu geben.

Am Morgen um 8:52 Uhr läuteten die Alarmmeldeempfänger der Einsatzabteilung. Das Einsatzstichwort der Durchsage hieß “Baum auf Fahrbahn”. Für die Einsatzkräfte heißt das, dass sie auf Sondersignale und Sonderrechte während der Anfahrt der Einsatzstelle verzichten können. So rückte das Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25) dann auch zur Stiegte aus. Dort war eine große Baumkrone auf die Straße gefallen und versperrte den Weg.

Neben der Feuerwehr war auch die Polizei zur Verkehrsabsicherung mitalarmiert worden. Die Einsatzkräfte begannen mit Motorsäge und entsprechender Schutzkleidung den Baum zu zerlegen. Nach einiger Arbeit wurde die Rückmeldung “Krone beseitigt, Baumstamm wird zersägt” zur Rettungsleitstelle abgegeben. Als auch der Stamm beseitigt war, wurde die Fahrbahn von den Einsatzkräften gereinigt und um 9:40 Uhr für den verkehr freigegeben.

Um 9:46 Uhr kam das Fahrzeug am Feuerwehrhaus an, wo nun die Kettensägen zerlegt und gründlich gereinigt/aufgetankt wurden.

Die Feuerwehr Wallenhorst musste ebenfalls zu einem umgestürzten Baum ausrücken, der dem Wind nicht standhalten konnte.