Laubhaufen in Flammen

Montag, der 30. Mai 2011 – Als gelungenen Start in die Woche weckte der Alarmmeldeempfänger einen jeden unserer Feuerwehrkameraden um kurz vor fünf in der Früh. Anlass dieser Abrupten Schlafunterbrechung war der Brand eines Laubhaufens “Auf der Heide”. Dieser wurde glücklicherweise rechtzeitig von Anwohnern entdeckt.

Das Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25) rückte um 5:00 Uhr in Richtung Sportplatz aus. An der Einsatzstelle angekommen startete die Staffelbesatzung sofort mit der Brandbekämpfung unter der Vornahme eines Schnellangriffs. Durch diesen schnellen und Effizienten Einsatz konnte der Brand schnell gelöscht werden. Dazu waren 500 Liter Wasser nötig. Schnell war klar: keine weiteren Einsatzkräfte waren erforderlich. Doch gilt es einen brennenden Laubhaufen nicht zu unterschätzen. Gerade ein solch zunächst kleiner Brand ist durch einen schnell entflammbaren und leichten Brennstoff wie Laub in der Lage sich rasant auszubreiten. Angrenzende Gebäude, Zäune, etc. sind in einem solchen Fall sehr gefährdet.

Nachdem die Einsatzstelle an den Eigentümer übergeben wurde, machten sich die Feuerwehrleute auf den Rückweg zum Gerätehaus um zusammen den Wassertank aufzufüllen, damit alle Fahrzeuge wieder Einsatzbereit sind. Somit konnten die 10 Feuerwehrangehörigen um 5:25 Uhr das Feuerwehrhaus verlassen.