Technischer Defekt bei Verwertungsfirma

06. November 2016 – Die Feuerwehren aus Belm und Rulle wurden zu einem Feuer in einem Gewerbebetrieb in Icker gerufen. Nachdem ein Stromerzeuger getestet wurde, kam es durch einem technischen Defekt zum Brandausbruch.

Nachdem der Brand ausgebrochen war, wurde die Feuerwehr Belm um kurz nach 10 Uhr an die Engterstraße alarmiert. Die Brandstelle befand sich in einem Maschienenraum der hier ansässigen Firma. Somit konnte bereits sehr schnell mit einem erhöhten Bedarf an Atemschutzgeräteträger gerechnet werden. Aus diesem Grund wurde ebenfalls die Feuerwehr Rulle zur Einsatzstelle gerufen. Daraufhin rückten das Tanklöschfahrzeug (TLF16/25) sowie das Löschgruppenfahrzeug (LF 8/6) aus.

Die Brandbekämpfung im Innenangriff konnte unter Einsatz von Atemschutzgeräten schnell und effizient durchgeführt werden. Nachdem das Feuer abgelöscht wurde, folgte eine Kontrolle auf versteckte Glutnester mit Hilfe einer Wärmebildkamera. Die als Ablösung eingeteilten Einsatzkräfte aus Rulle konnten somit die Einsatzstelle gegen 11 Uhr verlassen. Insgesamt waren 7 Einsatzfahrzeuge mit 45 Einsatzkräften im Einsatz.

 

Bildquelle: NWM-TV

Schreibe einen Kommentar