Jahreshaupt-Versammlung der Jugendfeuerwehr 2013

Am Montag, dem 18. Februar 2013 hielt die Gemeindejugendfeuerwehr Wallenhorst ihre jährliche Mitgliederversammlung im Ruller Feuerwehrhaus ab. Der Gemeindejugendfeuerwehrwart Ansgar Osterbrink führte die Jugendlichen durch den Abend, fasste das Jahr 2012 zusammen und gab eine kleine Übersicht über die Pläne für 2013.

Wie gewohnt begrüßte Jugendwart Osterbrink seine Jugendgruppe um 18:00 Uhr im Schulungsraum. Dazu waren 16 Jugendfeuerwehrmänner und -frauen sowie 4 zusätzliche Jugendwarte in das Ruller Feuerwehrhaus gekommen. Besonders begrüßte Ansgar Osterbrink den Ortsbrandmeister aus Rulle Udo Klenke und den außerdem anwesenden stellvertretenden Ortsbrandmeister Dieter Bockgrawe. Der Gemeindebrandmeister Ulrich Beimesche ließ sich aus gesundheitlichen Gründen entschuldigen.

 

Jahresbericht 2012

Nach den Formalitäten stellte der Gemeindejugendfeuerwehrwart seinen Jahresbericht 2012 vor. In diesem ging er zunächst auf die Mitgliederbewegung und die Altersstruktur ein. Zusammenfassend kann man behaupten, dass die insgesamt 17 Jugendfeuerwehrleute aus Rulle und Wallenhorst mit durchschnittlich12,6 Jahren eine recht junge Truppe ist, die auf Grund von Austritten (z.B. Übernahmen in die „richtige“ Feuerwehr) im Jahr 2013 wieder ein paar Plätze frei hat.
Die Dienstbeteiligung vom 93% zeige deutlich, wie interessiert die Jugendlichen bei den 39 Dienstabenden war.

Auch 2012 nahmen die Jugendlichen der Wallenhorster JF an zahlreichen Kreisveranstaltungen teil. So beteiligten sie sich bei Wettbewerben wie dem Spiel ohne Grenzen in Hasbergen oder auch der Sternwanderung in Bissendorf. Ein Highlight war jedoch das Zeltlager, welches vom 28.07-04.08.2012 in Rüthen stattfand. Dort waren 372 Jugendliche aus dem gesamten Landkreis Osnabrück bei Ausflügen und spaßigen Wettkämpfen miteinander im Austausch.

Die Arbeit, die sich die Jugendfeuerwehrwarte für ihre Zögling machten belief sich auf insgesamt 815 Stunden. Diese Arbeit sei jedoch gern getan, wenn man ein so tolles Ergebnis von den Mädchen und Jungen zurückbekomme.

Udo Klenke und Dieter Bockgrawe schlossen sich mit ihren Grußworten an. Es sei sehr schön zu wissen, das in der Jugendfeuerwehr ein so guter Dienst mit einer so traumhaften Beteiligung geleistet werde. So wie es momentan laufe solle es weiter gehen, was jedoch nicht heißen soll, das sich die Jugendlichen darauf ausruhen sollen.

 

 

Wahlen zum Gruppenführer und Schriftwart

Am nun anstehenden Tagesordnungspunkt beteiligten sich alle Jugendlichen, da nun die Wahlen zum Gruppenführer und dessen Stellvertreter anstanden. Folgende Vorschläge gingen beim Gemeindejugendfeuerwehwart ein : Tim Uphaus, Niklas Friebe und Tim Schönke. Mit neun Stimmen gewann Tim Uphaus die Wahl. sein Stellvertreter wird mit 4 Stimmen Niklas Friebe. Da Niklas jedoch bereits Schriftwart war, wurde dieser Posten nun frei und eine weitere Wahlrunde wurde gestartet. Mit 10 Stimmen gewann Tim Schönke das Amt des Schriftwartes mehr als deutlich. Der Ruller Jugendwart Markus Vennemann bedankte sich bei den Jugendlichen dafür, dass sie freiwillig solche Ämter übernehmen und hoffentlich gewissenhaft ausführen werden.

 

Abschied von Detlev Riepenhoff

Zum Abschluss wurde es noch einmal emotional. Detlef Riepenhoff, im Landkreis besser als Opa Dete bekannt, wurde nach 13 Jahren als Jugendfeuerwehrwart verabschiedet. Er widmete sich in dieser Zeit vorbildlich im Jugendfeuerwehrdienst, im Ortskommando, auf Sitzungen und Tagungen sowie bei der wöchentlichen Dienstvorbereitung mit großer Motivation seinen Jugendlichen. Dabei nahm er an 9! Zeltlagern, bei denen er auch seinen Spitznamen bekam.

Die Jugendlichen haben heimlich ein Abschiedsfoto mit ihren Jugendwarten aufgenommen, auf dem sie alle unterschrieben haben. Dieses Bild schenkten sie nun ihrem „Opa Dete“. Detlef Riepenhoff nahm sein Geschenk dankend an und verwies darauf, das er nicht ganz aus der Welt sei. Außerdem hoffe er, dass es auch ohne ihn so gut in der Jugendfeuerwehr klappe. Mit dieser Aktion schloss Ansgar Osterbrink die Jahreshauptversammlung der Gemeindejugendfeuerwehr Wallenhorst 2013. Auf ein neues nicht weniger schönes Jahr!

 

Schreibe einen Kommentar