Retten - Löschen - Bergen - Schützen

Eingeklemmte Person nach Verkehrsunfall auf der L109

Freitag, der 24. Januar 2020 – Im Kreuzungsbereich der Vehrter Landstraße mit der Stiegte ereignete sich ein Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen. Ein Fahrer war in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr gerettet werden.

Der Unfall ereignete sich gegen 21:20 Uhr. Der genaue Unfallhergang konnte nicht direkt rekonstruiert werden. Eine aus Richtung Rulle kommende Frau erfasste einen Opel Corsa seitlich so, dass dessen Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt wurde und das Fahrzeug nicht mehr verlassen konnte. Es wurden umgehend Kräfte des Rettungsdienstes, der Feuerwehren Rulle und Wallenhorst sowie der Polizei alarmiert.

Zunächst traf ein Streifenwagen der Polizei ein, dessen Versuche den Fahrer zu befreien misslangen. Die eintreffenden Kräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes leiteten daraufhin direkt eine technische Rettung des schwer verletzten Fahrers ein.

Zunächst wurde ein direkter Zugang zum Fahrzeug zur Patientenversorgung durch einen inneren Retter geschaffen. Parallel dazu wurden sämtliche Vorkehrungen getroffen, um mithilfe hydraulischer Rettungsgeräte einen Rettungsweg in das Fahrzeug zu schneiden. Hierbei entschied man sich in Absprache mit den Notarzt für eine große Seitenraumöffnung. Dabei werden Fahrertür und B-Säule des Fahrzeugs entfernt und versucht eine möglichst große Öffnung in der Fahrzeugseite zu schaffen.

Die Fahrerin des zweiten Unfallwagens wurde zeitgleich durch den Rettungsdienst betreut und anschließend zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus gebracht.

Nun konnte der Fahrer des Opels mit einem Spineboard aus seinem Fahrzeug befreit werden. Anschließend wurde er auf einer Vakuum-Matratze des Rettungsdienstes fixiert und mit dem RTW in ein Krankenhaus gebracht.

Nach der Rettung wurde die Fahrzeuge abgeschleppt und der Straßenraum gereinigt. Außerdem unterstützte die Feuerwehr die Polizei bei der Aufnahme der Unfallstelle. Für die Zeit des gesamten Einsatzes musste die Vehrter Landstraße in beiden Richtungen komplett gesperrt werden.

Gegen 0:00 Uhr rückte die Feuerwehr Rulle von der Einsatzstelle ab.

Menü schließen