Musik beim Autofahren

Die Gefahr kommt aus dem Radio! Laute Musik wirkt sich positiv aufs Wohlbefinden aus – auch beim Autofahren. Der heiße Sound auf Rädern birgt allerdings enorme Risiken.

Nach Erkenntnissen von Verkehrsexperten haben 20 Prozent aller Autofahrer sich bereits durch das Hantieren am Radio in eine gefährliche Situation gebracht. Dabei kommt schon das sechs Sekunden dauernde Wechseln einer CD, Kassette oder die Sendersuche bei Tempo 120 einem 200-Meter-Blindflug gleich! Betroffen sind meist junge Leute, die sich von Musik doppelt so häufig ablenken lassen wie ältere Menschen.

Es existiert zwar keine entsprechende Unfallstatistik und Paragraphen gegen Diskosound im Auto gibt’s auch nicht. Generell gilt jedoch, dass die Musik nicht lauter sein darf als die Straßengeräusche.

Wer im Auto sein Radio so weit aufdreht, dass er Rettungsfahrzeuge im Einsatz nicht wahrnimmt, muss für den Schaden haften. Es drohen Bußgelder bis zu 5.000 EURO.

Schreibe einen Kommentar