Pkw fängt während der Fahrt Feuer

Montag, der 06. Oktober 2008 – Erneuter Einsatz für die Feuerwehr Rulle am Gruthügel. Am Montagmorgen fing ein Pkw während der Fahrt Feuer. Der Fahrer stoppte sein Fahrzeug im Bereich “Zum Gruthügel” / “In der Masch” und alarmierte die Feuerwehr. Schon auf der Anfahrt wies eine Rauchsäule den Einsatzkräften den Weg.

Als die Feuerwehr wenige Minuten nach der Alarmierung um 8:33 Uhr an der Einsatzstelle eintraf, stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand. Sofort wurden mit dem Schnellangriff des Tanklöschfahrzeugs die Löscharbeiten eingeleitet. Um einen schnellen Erfolg zu erzielen, wurde dem Löschwasser Schaummittel beigemischt. Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. Um auch die letzten Brandnester ablöschen zu können, mussten die Türen und die Motorhaube mit einem Spezialwerkzeug geöffnet werden, da sie sich auf Grund der Brandauswirkungen nicht mehr öffnen ließen. Insgesamt wurden 1.200 l Wasser verbraucht. Dennoch entstand an dem Fahrzeug vermutlich Totalschaden. Es musste abgeschleppt werden. Nach der abschließenden Reinigung der Fahrbahn war der Einsatz für die Feuerwehr um 10:10 Uhr beendet.