Gartenlaube in Hollage durch Feuer zerstört

Freitag, der 05. März 2010 – Zu einem Brandeinsatz wurden die Feuerwehren Wallenhorst und Rulle am Freitagvormittag alarmiert. In der Sternstraße in Wallenhorst-Hollage war eine Blockhütte in Brand geraten. Gemäß der Alarmausrückordnung wurden beide Ortsfeuerwehren um 11:38 Uhr in Marsch gesetzt.

Die zuerst eintreffenden Einsatzkräfte aus Wallenhorst bauten einen umfangreichen Löschangriff auf. Mehrere Trupps mit Atemschutzgeräten gingen, später unterstützt von Ruller Kameraden, massiv gegen die Flammen vor. Ein Totalverlust des Gebäudes konnte allerdings nicht verhindert werden. Nachdem die Brandintensität nachgelassen hatte, wurde zusätzlich Schaummittel eingesetzt und der Brandschutz damit abgedeckt. Ein Erneutes Aufflammen konnte so verhindert werden.
Der Einsatz für die neun Feuerwehrleute aus Rulle endete um 13:00 Uhr. Vor Ort waren das Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25) und der Mannschaftstransportwagen (MTW). Insgesamt wurden drei B- und zwei C-Schläuche eingesetzt und rund 3.000 Liter Wasser verbraucht.

Schreibe einen Kommentar