Müllcontainer brennt völlig auf

Sonntag, der 08. Mai 2011 – Am heutigen Muttertag wurde die Freiwillige Feuerwehr Rulle gegen 13 Uhr über die Funkmeldeempfänger vom Mittagstisch gerufen. Grund der Alarmierung war ein Müllcontainer am Haus Maria Frieden, der zuvor Feuer gefangen hatte und nun von der Feuerwehr gelöscht werden musste.

Am heutigen Muttertag wurden die Ruller Einsatzkräfte zum Feuerwehrhaus gerufen. Am Haus Maria Frieden sei eine Mülltonne am brennen, so die Alarmdepesche. Bereits 3 Minuten nach der Alarmierung konnte mit dem Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25) das erste Einsatzfahrzeug die Ausfahrt melden. Dicht gefolgt vom Löschgruppenfahrzeug (LF 8/6) und dem Manschaftstransportfahrzeug (MTW). Während dessen erkundete der eingetroffene Einsatzleiter den Einsatzort und ließ seine Staffel sich ausrüsten. Durch die zügige Vornahme eines Schnellangriffs konnten die Ablöscharbeiten rasch aufgenommen werden.

Zuvor hatten Betreuer des Haus Maria Frieden versucht den Müllcontainer mit einem Gartenschlauch zu löschen. Nachdem der Brandherd gelöscht und heruntergekühlt war, zogen die Kameraden den Müllberg auseinander. So konnten auch die letzten Glutnester im Kern beseitigt werden. Da auf Grund der Bauweise eines benachbarten Geragendaches die hölzernen Bestandteile durch hohe Strahlungshitze von innen heraus Feuer fangen könnten, ordnete der Einsatzleiter anschließend dessen Kühlung an.

Nachdem alle Gefahrenquellen beseitigt waren wurde die Einsatzstelle an den Eigentümer übergeben und die Feuerwehr rückte ab. Die insgesamt 17 Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen überprüften im Feuerwehrhaus alle eingesetzten Gerätschaften und machten sie gegebenenfalls wieder einsatzbereit.