Jahreshaupversammlung 2008

Am 29. Februar 2008 fand die diesjährige Mitgliederversammlung der Feuerwehr Rulle im Gerätehaus am St. Bernhardsweg statt. Es wurde sowohl auf das vergangene Jahr 2007 zurückgeblickt als auch ein Blick in die nahe Zukunft gewagt.

 

Die Themen der Jahreshauptversammlung:

 

Jahresbericht 2007 

Die Ortsfeuerwehr hat zur Zeit 51 Mitglieder: 34 Aktive, 8 Jugendfeuerwehrleute und 9 Alterskameraden. Der Altersdurchschnitt liegt bei 34,1 Jahre.

Ortsbrandmeister Georg Vennemann berichtete von insgesamt 43 Einsätzen im Jahr 2007. Dabei machten dem allgemeinen Trend folgend die Hilfeleistungen den größten Teil der Arbeit aus (34 Einsätze, 945 Einsatzstunden). Die Einsätze nach dem Orkan „Kyrill“ wurden dabei in 326 Stunden abgearbeitet, zählen in der Statistik aber lediglich als eine Hilfeleistung. Ferner galt es neun Brände in insgesamt 146 Einsatzstunden zu bekämpfen. Ein weiteres wichtiges Ereignis war die Auszeichnung der Website der Feuerwehr Rulle zur „Besten Feuerwehr-Website Deutschlands“. Vennemann dankte in diesem Zusammenhang insbesondere Daniel Brüggemann, der die Internetpräsenz entwickelt und zu diesem Erfolg geführt hat.

 

Wahlen 

Martin Tackenberg wurde bei einer Enthaltung zum neuen Kassenwart gewählt und löst Michael Klenke ab, der das Amt im Jahr 2007 kommissarisch ausübte. Außerdem wurden auch zwei neue Kassenprüfer sowie ein Stellvertreter von den Kameraden gewählt. Turnusgemäß schied Matthias Hübner nach drei Jahren aus dem Festausschuss aus. Für ihn wurde Matthias Meyer neu in das Amt gewählt.

 

Ehrungen und Beförderungen

Folgende Kameraden wurden nach erfolgreicher Teilnahme am Truppmannlehrgang Teil 1 zu Feuerwehrmännern ernannt:

  • Patrik Gödeker
  • Matthias Meyer
  • Malte Wördemann

Für seinen persönlichen Einsatz bei den Renovierungsarbeiten im Gerätehaus wurde Ferdinand Hellermann zum 1. Hauptfeuerwehrmann ernannt. Für 40 bzw. 50 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurden Norbert Weide und Albert Volkmer ausgezeichnet.

 

Bericht des Gemeindebrandmeisters 

Gemeindebrandmeister Beimesche blickte in seiner Ansprache in die Zukunft, die einige Veränderungen für die Gemeindefeuerwehr Wallenhorst bringen wird. Im Jahr 2009 werden die bisherigen Leitstellen von Stadt und Landkreis Osnabrück zusammengeführt und bilden dann eine Kooperative Leitstelle. Das bedeutet, dass dann vom Kreishaus aus sämtliche Einsätze von Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (Polizei, Feuerwehr, THW, Rettungsdienste) geleitet werden. Die Einführung des digitalen Funkverkehrs wird erst nach der Fusion erfolgen. Die Feuerwehr Wallenhorst wird im Frühjahr 2008 ein neues Tanklöschfahrzeug in Dienst stellen. Der Neubau des Gerätehauses soll im Sommer mit dem ersten Spatenstich beginnen. Starken Zuspruch fand der im Winter angebotene Lehrgang zum Umgang mit Kettensägen. Dieser soll 2008/2009 erneut stattfinden, damit weitere Kameraden den sicheren Umgang mit dem Gerät erlernen können. Beimesche forderte alle Kameraden auf, regelmäßig an Diensten und Übungen teilzunehmen. Nur so sei der sichere Umgang mit den zahlreichen Gerätschaften zu erlernen.

 

Bericht des Jugendfeuerwehrwarts 

Ansgar Osterbrink und Markus Vennemann berichteten von der Arbeit der Jugendfeuerwehr (JF) im Jahr 2007. Die insgesamt 16 Jugendlichen erreichen einen Altersdurchschnitt von 15,6 Jahren. Die Dienstbeteiligung lag bei 95 %. Die Teilnahme an diversen Veranstaltungen und Wettkämpfen war abermals sehr erfolgreich. Zu einer festen Größe im Jahresplan könnten sich gemeinsame Dienste mit den Jugendlichen des Deutschen Roten Kreuzes Wallenhorst entwickeln. Im zurückliegenden Jahr demonstrierte die JF einen Löschangriff und das DRK zeigte Maßnahmen der Ersten Hilfe. Die Dienste endeten mit einem gemeinsamen Grillabend. Ansgar Osterbrink berichtete weiter, dass die Zusammenarbeit mit der JF Hasbergen sehr erfolgreich sei. Ein weiteres gemeinsames Zeltlager ist bereits in Planung. Obwohl noch sieben weitere Jugendliche auf der Warteliste stünden, könnten leider keine weiteren Jugendlichen aufgenommen werden.