Jahreshaupt-Versammlung 2004

Am 27. Februar 2004 trafen sich die Kameraden zur diesjährigen Jahreshauptversammlung, die George Vennemann um 19.30 Uhr eröffnete. 

 

Zu den Themen der Jahreshauptversammlung:

  • Jahresbericht 2003

  • Wahl zum Festausschuss und Kassenprüfer

  • Ehrungen und Beförderungen

  • Bericht des Gemeindebrandmeisters

  • Bericht des Jugendwartes

  • Tag der offenen Tür 2005

     

 

Jahresbericht 2003

Der Jahresbericht wurde verlesen und allen Anwesenden verteilt und zur kenntnis genommen.George Vennemann kommentierte noch einige Zahlen. So ist z.B der Alötersdurchschnitt auf 31,5 Jahre gesunken.Die Dienstbeteiligung lag im jahr 2003 bei 62% und die Kameraden besuchten 16 Lehrgänge auf Landes- und Kreisebene.Alleine durch die beiden Großbrände im Januar 2004 lagen die Brandeisatzstunden um ein vielfaches hör als 2003.Anschließend bedankte sich der Ortsbrandmeister bei allen für die geleistete Arbeit im Jahr 2003.  

 

Wahl zum Festausschuß und Kassenprüfer

Udo Meyer wurde mit 27 ja-Stimmen und einer Enthaltung für den ausscheidenden Timo Burkhardt in den Festausschuß gewählt. Mit 26 Ja-Stimmen bei 2 Enthaltungen wurden Udo Klenke,Frank Braun und Martin Tackenberg zu Kassenprüfern gewählt. George Vennemann bedankte sich noch beim Festausschuß und bei den Kassenprüfern für die geleistete Arbeit.  

 

Ehrungen und Beförderungen

Martin Gödeker,Mathias Hübner und Frederik Schiebe wurden, nachdem sei 2003 den Grundlehrgang absolviert haben,zu Feuerwehrmänner ernannt.Timo Burhard und hendrik Hellmich wurden vom Feuerwehrmann zum Oberfeuerwehrmann befördert.Vom Oberfeuerwehrmann zum Hauptfeuerwehrmann wurden Oliver Flegel und Hans-Heinrich Vorhnolt befördert.Für 25 jahre in der Freiwilligen Feuerwehr Rulle wurden Lothar Gödeker,Ansgar Osterbrink und Mario Nitsche geehrt. Für seine 50 jährige Tätigkeit wurde Friedel Osterbrink geehrt.

 

Bericht des Gemeindebrandmeisters

Ulrich Beimische sagte,das von Seiten der Gemeinde im Moment keine Überlegungen sind die beiden Wehren zusammen zu legen.Es ist aber nicht ausgeschlossen das es mit dem Neubau des Feuerwehrhauses in Wallenhorst wiederb aufgegriffen wird.Der Feuerwehrhaushalt für 2004 steht noch nicht fest.Es wird auf jeden Fall ein neues Notstromaggrerat angeschafft.Im April/Mai werden noch neue Feuerwehrschutzjacken bestellt, wo die Feuerwehrschutzhosen schon längste da sein sollten.Folgende Termine für 2004 stehen fest: Mit einer Übung in Lechtingen am 3.07. feiert die Feuerwehr Wallenhorst ihr 70 jähriges bestehen.Am 12.03. ist die Jahreshauptversammlung auf Gemeineebene.Die Verbandsversammlung findet 24.04 in Niedermark statt.Vom 04.-06.06 richtiet die FF Hasbergen den Kreisfeuerwehrtag aus.Im August findet vom 06.-08 wieder das Truck Trail und vom 13.-15. das Jugendratrennen statt.Abschließend stellte Ulrich Beimische die bisherige Form der Ausrichtung des Kameradschaftsfest in frage und bat uns um alternative Durchführungsmöglichkeiten zu überlegen und entwickeln.

 

Bericht des Jugendfeuerwehrwartes 

Gemeindejugendfeuerwehrwart Ansagar Osterbrinke berichtetete in Vertretung für Heiko Brüggemann. Zur Zeit hat die Jugendfeuerwehr eine Stärke von 15 Mitgliedern,davon 8 aus Rulle.Die Kapazität ist damit ausgeschöpft.Im Rahmen des ,,Tag des Umweltschutzes” wurden im Frühjahr 24 Nistkästen aufgehangen.Hier für gab es eine Spende wofür neue Sweatshirts für die Jugendfeuerwehr angeschafft wurden.Am 5. Juli absolvierte eine Gruppe die Leistungsspange, wo es den Jungs gelang die 3. höchste Punktzahl der 15 angetretenden teams zu erreichen.Ansgar Osterbrink bedankte sich bei den Kameraden für die Ausrichtung des Sporttuniers in Lechtingen am 01.11.

 

Tag der offenen Tür 2005

Vom 27.-29.05.2005 wollen wir wieder ein Tag der offenen Tür durchführen.In diesem Rahmen werden wir auf Grund unseres 75-Jährigen Bestehens auch die Verbandversammlung ausrichten.Auf dem Dienstabend am 08.03. wollen wir bereits Gruppen bilden und Aufgaben für die Vorbereitungen veteilen.Hierzu sind auch die Kameraden der Alterabteilung herzlich eingeladen.Es wurde über eine Durchführung einer Jugendfete diskutiert.