Jahreshaupt-Versammlung 1998

Am 6. März 1998 trafen sich die Kameraden der Feuerwehr Rulle zur Jahreshauptversammlung, die der Ortsbrandmeister George Vennemann 19:40 Uhr eröffnete.

 

Zu den Themen der Jahreshauptversammlung:

  • Jahresbericht 1997

  • Kassenbericht 1997

  • Bericht des Gemeindebrandmeisters

  • Ehrungen und Bevörderungen

  • Wahlen

 

Jahresbericht 1997

Der Jahresbericht wurde verlesen und von den Kameraden einstimmig angenommen.

Kassenbericht 1997

Am 26.03.1998 wurde die Prüfung der Kasse von Ewald Lahrmann, Ferdinand Hellermann und Michael Klenke durchgeführt.Die Kasse wurde für in Ordnung befunden. Und somit wurde dem Kassenwart mit 19 Ja- Stimmen und einer Enthaltung die Entlastung erteilt. 

 

Bericht des Gemeindebrandmeisters

Ulrich Beimesche lobeten in seinem Bericht die gute Dienstbeteiligung in der Feuerwehr Rulle.Sie lag bei über 66%.Es wurden für beide Ortsfeuerwehren neue PC`s bestellt. Für das Telefaxgerät muss im Feuerwehrhaus Rull noch eine Analog-Telefonleitung gelegt werden.Der Feuerwehrhaushalt der Gemeinde Wallenhorst stellt sich auch für das Jahr 1998 als zufriedenstellend dar.Von dem Haushalt wird für die Feuerwehr Rulle ein Hochleistungslüfter und ein Sativ mit Beleuchtungsmaterieal für das TLF 16/25 angeschafft.Im Jahr 1999 soll das neue LF 8/6 für die Feuerwehr Rulle kommen. Das Kameradschaftsfest der Feuerwehren Rulle und Wallenhorst findet am 21. November im Saal Nieporte statt.Zum Schluss bedankte sich der Gemeindebrandmeister noch bei allen für die im Jahr 1997 geleistete Arbeit.

Ehrungen und Bevörderungen

Albert Volkmer wurde für seine 40 jährige Tätigkeit im Feuerlöschwesen mit einem Teller, der das Abbild des Heiligen Florian trägt.Berfördert wurden die Kameraden Daniel Brüggemann., Gabriel Menke, Bernhard Vornholt und peter Vornholt zu Feuerwehrmännern, sowie Heiko Brüggemann und Frank Dieckmann zu Oberfeuerwehrmännern.

Wahlen

Frank Dieckmann wurde zum neuen Schriftführer gewählt.Die neuen Kassenprüpfer für das Jahr 1998 sind Ansgar Osterbrink und Mario Nitsche sowie Frank Dieckmann als Stellvertretender.Alle wurden mit 21 Stimmen mit je einer Enthaltung gewählt.